Qualitätskriterien für Bohrunternehmen

Qualitätskriterien für Bohrunternehmen

Aufnahme neuer Mitglieder

a.      Voraussetzung für die Aufnahme bildet

  • die Einhaltung der Anforderungen des DVGW-Arbeitsblattes W120-2 oder W120 und BWPlus (in Baden-Württemberg). Ein entsprechendes gültiges Zertifikat oder der Nachweis, dass die Zertifizierung nach dem DVGW-Arbeitsblatt W120-2 bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle* in Auftrag gegeben wurde ist vorzulegen.
  • die Unterzeichnung  eines Überwachungsvertrages nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Fremdüberwachung für Bohrunternehmen des BWP, falls in dem betreffenden Bundesland die Fremdüberwachung angeboten wird. Die Fremdüberwachung erfolgt durch unangekündigte Audits auf der Baustelle, die von qualifizierten Auditoren im Auftrag des BWP durchgeführt werden.
  • jedes Bohrunternehmen hat den Nachweis einer Haftpflichtversicherung in Höhe von mindestens 5 Millionen Euro zu führen.

b.      Sind die Voraussetzungen nach 1a nachweislich erfüllt, besteht für die Dauer von 1 Jahr (ab Antragstellung) eine vorläufige Mitgliedschaft. In dieser Zeit hat das Unternehmen Gelegenheit, sich den Mitgliedern des Ressorts Erdwärme des BWP vorzustellen, etwa durch die regelmäßige Teilnahme an Ressortsitzungen. Innerhalb dieses Jahres ist ggf. mindestens ein Audit nach 1a durchzuführen. 

c.      Nach Ablauf des 1. Jahres entscheidet das Ressort Erdwärme des BWP durch Abstimmung im Rahmen einer Ressortsitzung über die endgültige Mitgliedschaft des Unternehmens im BWP.

Verschuldensunabhängige Versicherung hörtkorngeothermic

a.       Die seit dem 1. April 2015 geltenden Förderrichtlinien des MAP sehen für Erdwärmebohrungen eine verschuldensunabhängige Versicherung vor. Die seit Jahren bewährte Versicherungslösung hörtkorn.geothermic für Erdwärmesondenbohrungen  hat der Bundesverband Wärmepumpe BWP e.V. zusammen mit dem Versicherungsmakler Dr. Friedrich E. Hörtkorn GmbH für Mitglieder des BWP konzipiert, die sich zur Einhaltung hoher Qualitätsstandards verpflichten. Sie steht nun auch allen Bauherren zur Verfügung, die  Bohrunternehmen beauftragen, welche nicht Mitglieder des BWP sind. Voraussetzung ist, dass diese ebenfalls die  entsprechenden  Qualitätskriterien erfüllen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Martin Sabel (Kontakt).

b.      Der Eintrag eines neuen Unternehmens auf die Empfehlungsliste für die hörtkorngeothermic-Versicherung erfolgt ggf. erst nach einem ohne gravierende Verstöße im Sinne des Überwachungsvertrages  durchgeführten Audit nach 1a.

Mehr erfahren

Zertifizierungsstellen

DVGW CERT GmbH

Josef-Wirmer-Straße 1-3
53123 Bonn
Ansprechpartner:
Frau Schrader
Telefon: 0228/ 9188-842
E-Mail: verena.schrader@dvgw-cert.com
Herr Stockem
Telefon: 0228/ 9188-813
E-Mail: stockem@dvgw-cert.com

Zertifizierung Bau GmbH

Kronenstraße 55-58
10 117 Berlin
Ansprechpartner:
Herr Stumm
Telefon: 030/ 203 14-134

Ihr Ansprechpartner

Referent Geothermie

Dr. Martin Sabel
Stellv. Geschäftsführer & Referent Erdwärme
Telefon: 030 208 799 722
E-Mail: sabel@waermepumpe.de

Werden Sie Mitglied

und unterstützen Sie uns dabei, die Stellung der Wärmepumpe weiter zu stärken!

Jetzt Mitglied werden