Zwei neue BWP-Vorstandsmitglieder berufen

24November2014

Auf der BWP-Mitgliederversammlung am 13. November in Berlin wählten die Anwesenden einstimmig Christian Söllner, Vertriebsleiter bei Emerson Climate Technologies GmbH und Jochen Engelke, Geschäftsführer bei Glen Dimplex Deutschland GmbH neu in den Vorstand des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP). Zuvor hatte der Vorsitzende Paul Waning die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Paul Schmidhuber und Konrad Rebholz, die sich nicht mehr zur Wahl stellten, verabschiedet und ihnen besonderen Dank für ihr jeweils langjähriges Engagement im Verband ausgesprochen. Die übrigen amtierenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski sieht in Söllner und Engelke eine perfekte Ergänzung für das bestehende Team: „Christian Söllner ist das erste Vorstandsmitglied, das für einen Zulieferer arbeitet. Er vertritt somit künftig einen wichtigen Part der Wertschöpfungskette. Jochen Engelke kommt aus einem Herstellerunternehmen, das ausschließlich Wärmepumpen produziert. Dimplex hat es sich zum Ziel gesetzt, die Technologie intensiv voran zu treiben - wir könnten also nicht besser aufgestellt sein“, so Karl-Heinz Stawiarski.

Amtierender Vorstand einstimmig wiedergewählt

Da der amtierende Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde, stellt sich der BWP-Vorstand auch künftig wie folgt dar: Paul Waning ist weiterhin Vorstandsvorsitzender. Auch Dr. Kai Schiefelbein (Stiebel Eltron GmbH & Co. KG) und Xavier Feys (Daikin Europe) werden seine Stellvertreter bleiben. Weitere Mitglieder des 13-köpfigen gewählten Vorstands sind Klaus Ackermann (NIBE Systemtechnik GmbH), Dr. Frank-Michael Baumann (EnergieAgentur.NRW), Hubert Graf (GWE pumpenboese GmbH), Alois Jäger (BauGrund Süd), Arno Pöhlmann (Lechwerke AG), Jörg Rummeni (RWE Effizienz GmbH), Dr. Frank Schmidt (Viessmann Wärmepumpen GmbH) und Heinz-Werner Schmidt (Neura AG).