Bundesverband Wärmepumpe setzt auch 2012 wieder ein Zeichen für die Wärmepumpe

18Januar2012

Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. stellt in dieser Woche mit einem Informationsbrief an seine Kampagnenpartner die Wärmepumpen-Kampagne 2012 vor. Wie schon im vergangenen Jahr finden unter dem Motto „Zeichen setzen –Wärme pumpen“ ganzjährig Veranstaltungen von Fachhandwerkern, Händlern und weiteren Akteuren der Wärmepumpen-Branche statt.

Ein umfangreiches Maßnahmenpaket unterstützt die Wärmepumpen-Profis zudem bei der Ansprache neuer Kunden und hilft, die Wärmepumpe als sparsames, komfortables und nachhaltiges Heizsystem in Deutschland bekannter zu machen.

  • Die zentrale Internetseite www. waermepumpen.de bietet Endkunden erste Informationen zum Heizen mit der Wärmepumpe. Interessierte Verbraucher kommen über die Online-Expertensuche und den Veranstaltungskalender bundesweit in Kontakt zu Wärmepumpen-Experten. Für Wärmepumpen-Profis bietet der Partnerbereich umfassende Hilfen für Planung und Werbung.
  • Mit einem Newsletter und auf Facebook hält der BWP alle Akteure auf dem Laufenden.
  • Wettbewerbe sorgen für große öffentliche Aufmerksamkeit: Wie schon im vergangenen Jahr kürt der BWP unter allen kommunalen und privaten Wärmepumpen-Besitzern den „Wärmepumper des Jahres“ bzw. die „Kommune für Klimaschutz“.
  • Erstmals wird es in diesem Jahr zusätzlich einen Wettbewerb geben, der sich speziell an Installateure und Planer von Wärmepumpen richtet: Diese sind eingeladen, ihr spektakulärstes Sanierungsprojekt unter www.waermepumpen.de/auswechslung vorzustellen. Die Internet-Community entscheidet per Stimmabgabe, wer im November beim 10. Forum Wärmepumpe auf dem Siegertreppchen stehen wird.
  • Registrierte Kampagnenpartner können ein kostenloses Marketingpaket anfordern, das Argumentationshilfen, Broschüren und Werbemittel für die Kundenansprache enthält. Zusätzlich gibt es im Frühjahr und Herbst Material, das saisonal abgestimmte Themen bedient.
  • Im Frühjahr und Herbst veröffentlichen viele regionale und überregionale Zeitungen Wärmepumpen- Sonderseiten. Kampagnenpartner können diese nutzen, um sich besonders zielgenau bei Haubesitzern und Bauherren in Erinnerung zu rufen und auf Ihre Veranstaltung aufmerksam zu machen.

Mitmachen lohnt sich!

Fachbetriebe, Planer, Architekten und Energieberater, die sich bislang noch nicht als Kampagnenpartner angemeldet haben, sollten dies schnellstmöglich nachholen. Unmittelbar nach der kostenlosen Registrierung unter www.waermepumpen.de sind sie für interessierte Verbraucher über die Online-Expertensuche auffindbar und können ihre eigenen Wärmepumpen-Veranstaltungen in den Veranstaltungskalender eintragen. Je schneller man sich anmeldet, desto früher profitiert man von allen Vorteilen der Kampagne, wie den kostenlosen Marketingpaketen, Partner-Newslettern und erhöht seine Chancen im Fachpartner-Wettbewerb.