1. Geothermietag BWP-GtV in der impuls arena Augsburg

05März2010

60 Erdwärmeexperten engagieren sich für Energieeffizienz | CO2-freies Fußballstadion spart bei jedem Spiel im Winter 5-10.000 Liter Heizöl

Auf Einladung des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP) e.V. und des GtV-Bundesverbandes Geothermie e.V (GtV-BV) kamen über 60 Bohrbetriebe, Geologen, Gutachter und Behördenvertreter in die impuls arena Augsburg. Die jeweiligen Verbandsführungen wollten ihre Mitglieder zu aktuellen Themen informieren, wie beispielsweise den Bayerischen Leitfaden für Erdsonden, Änderungen des Wasserhaushaltsgesetzes und das neue
DVGW-Arbeitsblatt W 120-2, welches das Gütesiegel Erdwärmesonden ablöst.

Dazu waren eingeladen Hannes Berger und Dr. Rainer König vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf sowie Dr. Rüdiger Zischak vom Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, Carla Landgraf und Marcellus Schulze vom Landesamt für Umweltschutz und Mario Jahn von der Bundesvereinigung der Firmen im Gas? und Wasserfach (figawa). Qualität der ausführenden Firmen wie auch der verwendeten Produkte waren die beherrschenden Themen des Tages. Paul Waning, Vorstand Lechwerke AG, zeigte zur Einführung der Veranstaltung die Potentiale der oberflächennahen Geothermie auf und beschrieb die Wertschöpfungskette. Dr. Burkhart Sanner (GtV-BV) und Karl-Heinz Stawiarski (BWP) vertieften anschließend mit allen Teilnehmern die anstehenden Aufgaben der Branche. Am Nachmittag stellte Arno Pöhlmann, Lechwerke AG, die Impuls arena im Detail vor. Das energetische Herzstück des ersten CO2-freien Fußballstadions der Welt bilden zwei Industriewärmepumpen mit einem Grundwasserbrunnen. Hier werden bei jedem Fußballspiel in der kalten Jahreszeit zwischen 5-10.000 Liter Heizöl eingespart. Die Rasenheizung erfolgt in Augsburg durch Umweltwärme.

Ein rundherum gelungener Tag! Hoffentlich findet das ökologische Beispiel Nachahmer innerhalb des Auditoriums. Die Teilnehmer wollen sich in Zukunft regelmäßig treffen, um sich über aktuelle Themen auf dem Laufenden zu halten und Stellung zu nehmen.

<address>Aktionswochen Wärmepumpe 2010</address>

<address>Um dem großen Informationsbedarf über regenerativen Energien nachzukommen, veranstaltet der Bundes-verband Wärmepumpe (BWP) e.V. zusammen mit dem Bundesindustrieverband Haus-, Energie- und Umwelt-technik (BDH) e.V. die Aktionswochen Wärmepumpe.
Vom 17.04. bis 02.05.2010 gibt es bundesweit Gelegenheiten, sich eine Wärmepumpe oder eine Bohrung anzuschauen oder Besitzer und Fachleute nach ihren Erfahrungen und Empfehlungen zu fragen. Weitere In-formationen und den ständig aktualisierten Aktionskalender finden Sie unter:
www.waermepumpe.de/endverbraucher/aktionswochen.html</address>