Virtuelles Kraftwerk in Berlin mit Wärmepumpen

22April2010

Leistungsstärkstes virtuelles Kraftwerk Ostdeutschlands entsteht in Berlin - Vattenfall plant Betrieb noch in 2010 - Wärmepumpen fungieren als Wärmespeicher

Zusammen mit Stiebel Eltron und dem Senertec-Center Berlin plant Vattenfall, noch in diesem Jahr den Betrieb eines virtuellen Kraftwerkes in Berlin aufzunehmen. Nach der Unterzeichnung einer entsprechenden Kooperationsvereinbarung beginnen Stiebel Eltron und Senertec-Center Berlin in diesen Tagen mit der Ansprache ihrer Kunden.

Die Blockheizkraftwerke und Wärmepumpen der Kooperationspartner bilden zusammen mit 20 von Vattenfall betriebenen Blockheizkraftwerken den Grundstock eines der leistungsstärksten virtuellen Kraftwerke in Deutschland. Für den Start im Oktober 2010 werden bis zu 100 dezentrale Anlagen mit einer Leistung von über 20 Megawatt zusammengeschlossen und aus der zentralen Berliner Vattenfall Wärmeleitwarte gesteuert.
In den kommenden Jahren soll das virtuelle Kraftwerk schrittweise um weitere Anlagen ergänzt werden.

Spätestens 2012 sollen alle Betreiber von Blockheizkraftwerken und Wärmepumpen in der Region die Möglichkeit haben, sich dem virtuellen Kraftwerk in Berlin anzuschließen. Langfristiges Ziel ist es, zusätzlich bis zu 100.000 Wohneinheiten mit Wärme zu versorgen.

Quelle: Pressemitteilung Vattenfall