Umsatzsteuer der EEG-Umlage füllt Bundeskasse

17April2014

Durch die Umsatzsteuer, die auf die EEG-Umlage erhoben wird, hat der Bund über eine Milliarde Euro mehr in den Kassen. Im vergangenen Jahr brachte die Umsatzsteuer 1,35 Milliarden Euro, dieses Jahr erwartet die Bundesregierung einen Anstieg auf 1,61 Milliarden. Diese Zahlen wurden durch eine Anfrage der Linksfraktion an das Bundesfinanzministerium bekannt. Die Linke fordert, dieses Geld an die Verbraucher zurück zu zahlen.

Die hohe Belastung des Strompreises durch Steuern und Abgaben belasten nicht nur die Verbraucher, sondern stoppen auch die Verbreitung zukunftsweisender Technologien, wie die der Wärmepumpe. Das sei paradox, moniert BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski in einem Interview: „Über den Strompreis bestraft die Politik jene Verbraucher, die sich für eine besonders ökologische Heizung entschieden haben.“ So bremse die Bundesregierung die Wärmewende und somit auch die Energiewende aus.

Einen ausführlichen Bericht zur Umsatzsteuer der EEG-Umlage finden Sie hier