Neue BWP-Branchenprognose 2015 kommt

30März2016

Der Bundesverband Wärmepumpe überarbeitet derzeit seine Branchenprognose. Seit der letzten Ausgabe 2013 hat sich (geo)politisch einiges getan.

Titelseite der BWP-Branchenprognose 2015

Noch nie war die allgemeine Anerkennung der Wärmepumpe für das Erreichen der Klimaschutzziele größer, die Fördergelder höher und auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen favorisieren Erneuerbare Energien. Andererseits klafft das Preisgefälle zwischen Strom als Erneuerbarer Energieträger im Heizungsmarkt und Öl bzw. Gas immer weiter auseinander. Wie entwickelt sich die Wärmepumpe in diesem widersprüchlichen Umfeld? 

Außerdem haben die Autoren der Studie die Daten aus dem Heizungsmarkt, dem Gebäudeneubau sowie den Wärmepumpenabsatz der Jahre 2013 bis 2015 aktualisiert. Auch stellt die Branche wieder ein konservatives und ein progressives Szenario für das Marktwachstum der Wärmepumpe bis 2030 vor. 

Während der Berliner Energietage präsentiert der BWP Pressevertretern erste Ergebnisse im Rahmen eines Pressefrühstücks. Die Berliner Energietage finden vom 11. bis 13. April statt und bieten eine Reihe von Fachveranstaltungen rund um das Thema Energiewende. Zu den einzelnen Veranstaltungen kann man sich hier anmelden. Am 12. April wird dort abends auch der TGA-Award verliehen, dessen Jury BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski beisaß. Er wird auf der Verleihung ein Grußwort halten.