KfW vergibt ab März zinsgünstige Kredite für die Heizungssanierung

08Januar2013

Hausbesitzer, die ihre alte Heizungsanlage auf erneuerbare Energien umstellen, können ab 1. März 2013 bis zu 50.000 Euro Förderdarlehen pro Wohneinheit von der KfW Bankbekommen.

Das Darlehen wird auf 10 Jahre mit gleichbleibendem niedrigem Zinssatz gewährt. Im Gegensatz zu anderen Programmen der KfW, kann dieses mit der BAFA-Förderung kombiniert werden. Hausbesitzer profitieren so doppelt von der staatlichen Förderung.

Zusätzliche Förderung gewährt die rot-grüne Landesregierung in Baden-Württemberg. Hier sinken die Zinsen für Hausbesitzer durch die Staatsbank Baden-Württemberg um zusätzliche 0,25 Prozent auf nur noch 0,75 Prozent bei der Wahrnehmung eines  KfW-Kredits zur energetischen Gebäudesanierung. Der Antrag auf den Kredit muss vor dem Heizungsaustausch bei der Hausbank eingereicht werden und kann von Eigentümern von Wohnraum oder im Rahmen von Contracting Verfahren wahrgenommen werden. Nicht gefördert wird der Austausch von Heizungsanlagen die nach dem 01. Januar 2009 installiert worden, sowie der der Austausch von Anlagen in gewerblich genutzten Räumen oder Ferienhäusern.

 

Mehr Informationen: www.kfw.de/167