Experten-Telefon zu Wärmepumpen am 24. September

17August2015

Wann sollte ich in eine neue Heizung investieren? Welches Heizsystem eignet sich für mein Haus? Wie kann ich möglichst viel Energie einsparen? Und was hat es eigentlich mit dem neuen Energielabel für Heizgeräte auf sich? Der Bundesverband Wärmepumpe bietet am 24. September 2015 wieder sein jährliches Experten-Telefon an, um diese und andere Fragen zu klären. Von 14 bis 18 Uhr können Verbraucher und Fachhandwerker ihre Fragen rund um die Wärmepumpe unter der kostenlosen Hotlinenummer stellen.

Besonders viele Fragen dürften in diesem Jahr durch die Einführung des Energielabels sowohl beim Verbraucher wie auch beim Fachhandwerker aufkommen. Ab dem 26. September 2015 müssen alle Heizgeräte das Effizienzetikett mit der bunten Farbskala tragen, das bereits durch Waschmaschinen und Kühlschränke bekannt ist. Verbraucher erhalten durch das Energielabel eine neue Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung für eine neue Heizungsanlage. Verwirren kann jedoch die Einteilung in Produkt- und Verbundanlagenlabel. Ersteres bewertet das Heizgerät an sich, das Verbundanlagenlabel hingegen betrachtet die Kombination aus verschiedenen Komponenten, z.B. Wärmepumpe plus Heizungspumpe. Für Heizungsinstallateure bedeutet das Label deswegen einen gewissen Mehraufwand in der Angebotserstellung, allerdings kann das Label auch als Verkaufshilfe dienen.

Die Experten des Bundesverbands Wärmepumpe beraten am Telefon außerdem gerne zu jeglichen Fragestellung rund um das Heizen mit Wärmepumpe. Über ein Dutzend Experten aus der Wärmepumpenbranche, Erdwärmebranche, von Energieversorgungsunternehmen und Fachhandwerker sind am 24. September von 14 bis 18 Uhr unter 0800 22 444 22 erreichbar. Online können Sie Ihre Fragen rund um die Uhr unter www.heizen-im-gruenen-bereich.de/experten stellen.