Erstmals mehr als 25% Erneuerbare Energien im deutschen Strommix

18März2014

Mehr als ein Viertel des Bruttostromverbrauchs der Bundesrepublik wurde 2013 aus erneuerbaren Energien gewonnen. Auch der mengenmäßige Anteil erneuerbarer Wärme steigt weiter an.

Mit 25,4 % erreichen die erneuerbaren Energien einen neuen Rekord im gesamten Bruttostromverbrauch. Zwar fällt der Anstieg mit knapp 2% etwas geringer aus als in den Vorjahren, dennoch entspricht die Steigerung 9 Milliarden kWh. Im Bereich der erneuerbarer Wärme ist der Anteil im Jahr 2013 von rund 128 Milliarden kWh im Vorjahr dank einer starken Heizperiode auf knapp 133 Milliarden kWh angestiegen. Im gesamten Wärmeverbrauch liegt ihr Anteil im Jahr 2013 jedoch mit 9% knapp unter den Anteilen vom Vorjahr mit 9,2%. Der Anteil oberflächennaher Geothermie und Umweltwärme im erneuerbaren Wärmemarkt  beträgt 6,5%.

Nähere Informationen und die gesamte Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie finden Sie hier