Erfolgreicher Kampagnenauftakt auf der ISH

17März2015

Am 10. März 2015 präsentierte der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. seine neue Kampagne „Wärmepumpe. Heizen im grünen Bereich.“ auf der ISH, der Weltleitmesse für Sanitär und Klima, in Frankfurt am Main. Ziel der Kampagne ist es, Verbraucher über effizientes und modernes Heizen mit Wärmepumpe aufzuklären und die Vorteile der zukunftsweisenden Technologie in den Vordergrund zu rücken. Am Stand des BWP versammelten sich gut 40 Branchenvertreter, um mehr über die neue Kampagne zu erfahren.

Herzstück der Kampagne ist die Website www.heizen-im-gruenen-bereich.de. Hier finden Verbraucher Informationen rund um Wärmepumpen. Im Fokus stehen Effizienzaspekte: Ab 26. September 2015 sind Hersteller von Heizgeräten dazu verpflichtet ihre Geräte mit dem EU-Energielabel zu versehen. Das Label, das Verbraucher bereits von Waschmaschinen und Kühlschränken kennen, gibt an, welche Effizienzklasse ein Raumheizgerät oder Warmwasserbereiter hat. Nur die Wärmepumpe erreicht die obersten Labelklassen von A+ bis A+++ als alleinstehendes Produkt. Des Weiteren verschärft sich ab dem 1. Januar 2016 nochmals die EnEV - ein Thema bei dem die Wärmepumpe abermals punkten kann. Zu beiden Themen veröffentlichte der BWP am selben Tag je einen Film, der das Energielabel bzw. EnEV mit Humor erklärt.

Beim Kampagnenauftakt freuten sich die Anwesenden über zahlreiches Kampagnenmaterial, wie zum Beispiel dem Ratgeber „EU-Energielabel in der Praxis“. Der Ratgeber bietet umfassende Informationen für Fachpartner und Verbraucher zum EU-Energielabel. Interessierte können die Broschüre beim BWP gegen eine Schutzgebühr bestellen.

Ratgeber bestellen

Filme anschauen