Deutsche wollen Erneuerbare Energien!

16Oktober2014

92 Prozent der Deutschen wollen den Ausbau Erneuerbarer Energien. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der TNS Emnid hervor, die das Meinungsforschungsinstitut im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien im Oktober 2014 durchgeführt hat. Dabei halten sogar 70 Prozent der Befragten den Ausbau für sehr wichtig und 22 Prozent für wichtig. Lediglich 8 Prozent halten ihn für unwichtig oder enthielten sich. Aus der Umfrage ging auch hervor, dass 55 Prozent der Deutschen die EEG-Umlage als angemessen empfinden.

Die Akzeptanz der erneuerbaren Energien liegt in verschiedenen Annahmen der Befragten begründet. 75 Prozent sind der Meinung, dass Erneuerbare Energien zu einer sicheren Zukunft der nachfolgenden Generation beitragen. Mehr als zwei Drittel sehen den Klimaschutz als besonderen Vorteil der Energie aus Sonne, Wind & Co. an. Ebenso spricht es nach Meinung von 62 Prozent der Befragten für die Erneuerbaren, dass sie die Abhängigkeit von Energieimporten senken.

Auch die EEG-Umlage findet bei der Mehrheit der Deutschen Akzeptanz. Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) halten die Höhe der EEG-Umlage von derzeit 6,24 Cent pro Kilowattstunde für angemessen. 36 Prozent der Befragten sind der Meinung, dieser Beitrag sei zu hoch; 4 Prozent halten den Wert für „zu niedrig“.

Weitere Ergebnisse aus der Umfrage finden Sie hier