BWP kooperiert bei Wärmepumpen-Schulungen mit Herstellern und ZVSHK

08März2012

Der Bundeverband Wärmepumpe (BWP) e. V. hat auf der SHK Essen das neue duale Kurssystem für die Qualifizierung von Wärmepumpen-Installateuren vorgestellt. Dabei kooperiert der BWP mit 14 Herstellern und dem ZVSHK.

Fachhandwerker mit Wärmepumpen-Erfahrung können sich nun nach einem zweitägigen Grundlagenkurs beim Hersteller und einem dreitägigen Aufbaukurs in fünf bundesweiten Schulungszentren zum EUCERT-qualifizierten Wärmepumpen-Installateur prüfen lassen. Ziel des dualen Systems ist es, das EUCERT-Programm noch stärker an die Bedürfnisse der Fachhandwerker anzupassen, indem Herstellerschulungen integriert werden. Bislang unterstützen vierzehn namhafte Wärmepumpen-Hersteller das duale Konzept im Rahmen einer gemeinsamen Qualitätsoffensive: „Wir wollen mit der Unterstützung des dualen Systems ein Zeichen für Qualität im Handwerk setzen“, sagt Klaus Ackermann, Geschäftsführer der NIBE Systemtechnik GmbH und BWP-Vorstand. Dies unterstützen seine Kollegen von Alpha-InnoTec GmbH, Glen Dimplex Deutschland GmbH, Hautec GmbH, ITEC Entwicklungs- und Vertriebs-gesellschaft mbH – König Wärmepumpen, Mitsubishi Electric Europe B.V., Remko GmbH & Co. KG, ROTEX Heating Systems GmbH, SmartHeat Deutschland GmbH, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, tecalor GmbH, Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Waterkotte GmbH, Wolf GmbH.