AHK-Geschäftsreisen zum Thema oberflächennahe Geothermie

13Februar2014

Im Rahmen der Exportinitiative Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie finden im Jahr 2014 verschiedene Geschäftsreisen zur Thematik der oberflächennahen Geothermie statt. Ziel der Reisen ist der erleichterte Einstieg deutscher Unternehmen in neue Märkte.

Die diesjährigen Geschäftsreisen der AHK führen nach Portugal, Polen, Dänemark und Rumänien. All diese Länder haben sich speziell Ziele im Bereich der erneuerbaren Wärmeversorgung gesetzt oder besitzen außerordentliche Potenziale in diesem Bereich. In Zusammenarbeit mit der jeweiligen AHK organsiert das Beratungsunternehmen enviacom international die Geschäftsreisen, die vor allem kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in den jeweiligen nationalen Markt ermöglichen sollen. Es werden dazu unter anderem individuelle Gespräche mit ausgewählten Entscheidungsträgern arrangiert sowie Fachkonferenzen mit Vertretern aus Wirtschaft, Verbänden und Politik veranstaltet.

 

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier