Energielabel und Ecodesign – 3 Gründe warum sie den Markt für Warmwasserwärmepumpen beleben werden

Forschung & Technik 31. Januar 2014

Das neue Energylabel für Heizgeräte
Das neue Energylabel für Heizgeräte

Energielabel und Ecodesign fördern die Energieeffizienz in der Europäischen Union

Die Ecodesign- und Energielabelverordnungen sind zwei der Schlüsselinstrumente der Europäischen Union, um die Energieeffizienz von Haushaltsgeräten zu steigern. Die zwei Instrumente gehen dabei jedoch sehr unterschiedlich an den Markt heran. Die Ecodesign-Verordnung zwingen Gerätehersteller dazu, bestimmte Minimalstandards einzuhalten. Die Energielabel-Verordnung setzt hingegen auf die Nachfrage der Kunden nach effizienteren Produkten, indem sie ihnen die nötigen Informationen liefert, um Produkte auf einer Skala von A (+ - +++) bis G nach ihrer Effizienz zu bewerten.

Nach mehrjährigen Verhandlungen wurden am 06. September schließlich die beiden Verordnungen veröffentlicht, welche die Warmwassererzeuger betreffen. Aber wie werden diese Verordnungen in ihrem Zusammenspiel zu einer erhöhten Nachfrage nach Warmwasserwärmepumpen führen? Werden sie letztendlich die Kaufentscheidung der Kunden beeinflussen?

Energielabel und Ecodesign erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit und Transparenz im Warmwasserwärmepumpenmarkt und steigern dadurch die Attraktivität für den Endkunden

Wie ich bereits im ersten Blog dieser Serie dargelegt habe, stellt der Austausch von elektrischen Warmwasserkesseln einen der Schlüsselsektoren für ein zukünftiges Wachstum der Warmwasserwärmepumpen dar. Ich gehe davon aus, dass die Ecodesign- und Energielabel-Verordnungen die Geräte für die Kunden dabei noch interessanter machen werden als bisher. Und selbst eine kleine Veränderung der Kundennachfrage würde bei den derzeitigen Absatzzahlen von Warmwasserwärmepumpen bereits eine deutlich spürbare Wirkung haben. Ein Beispiel: Wenn sich durch die Verordnungen in Zukunft auch nur 5 Prozent der französischen Kunden für eine Warmwasserwärmepumpe anstatt für einen elektrischen Boiler entschieden, würde allein dies den europäischen Gesamtmarkt verdoppeln.

Es gibt drei Gründe warum die Ecodesign und Energylabel-Verordnungen die Kaufentscheidungen der Kunden in Zukunft positiv beeinflussen und so den Markt für Warmwasserwärmepumpen wachsen lassen werden:

1. Die Ecodesign-Verordnung wird die Preise für elektrische Warmwasserspeicher steigen lassen. Sowohl unsere Diskussionen mit diversen Marktakteuren, als auch die Modellrechnungen unseres Reports haben ergeben, dass die Performance der Wärmedämmung des durchschnittlichen elektrischen Warmwasserspeichers verdoppelt werden muss, um die Geräte auch nach 2017 noch im Markt zu halten. Hierzu muss entweder die Dicke der herkömmlichen Isolierungen verdoppelt (z.B. PU-Schaum) oder es müssen alternative Methoden in den Markt gebracht werden, wie zum Beispiel die Vakuumisolierung. Die durchschnittlichen Preise für elektrische Warmwasserspeicher werden sich hierdurch in Zukunft dem oberen Ende der Preisskala annähern.

2. Die Preise für Warmwasserwärmepumpen werden weiter sinken, und die durchschnittlichen Arbeitszahlen werden weiter steigen. Unsere Berechnungen legen nahe, dass das obere Drittel der heute am Markt befindlichen Warmwasserwärmepumpen effizient genug sein sollten, um die Anforderungen des höchsten durch die Technologie erreichbaren Labels (A+) zu erfüllen. Da die Investitionen in die Entwicklung und das Marketing der Technologie weiter steigen, ist davon auszugehen, dass sich die derzeitigen Trends sinkender Preise und steigender Effizienzen fortsetzen werden. Warmwasserwärmepumpen werden ihre Wettbewerbsfähigkeit gegenüber elektrischen Warmwasserspeichern also weiter ausbauen können.

3. Das Energielabel wird mehr Transparenz in den Markt bringen und den Verbrauchern erlauben, die Effizienz verschiedener Systeme zu vergleichen. In wenigen Jahren werden die Verbraucher erstmals über vergleichbare Informationen zur Effizienz verschiedener Warmwassererzeuger verfügen. Die Vorteile der Warmwasserwärmepumpe gegenüber dem elektrischen Boiler werden somit deutlich herausgestellt werden. Energielabel für andere Gerätekategorien haben bereits gezeigt, wie stark der Einfluss des Labels auf die Effizienz der angebotenen Geräte sein kann (in Deutschland ist es heute beispielsweise kaum noch möglich einen Kühlschrank mit B-Label zu kaufen). Da sich die Preisdifferenz zwischen Warmwasserwärmepumpen und elektrischen Boilern weiter verringern wird, gehe ich davon aus, dass das Label, welches Warmwasserwärmepumpen klar als die effizienteren Geräte kennzeichnen wird, ein wichtiger Treiber für den Markt werden wird.

Selbsverständlich wird sich das tatsächliche Ausmaß der Auswirkungen dieser drei Faktoren erst in 2-4 Jahren messen lassen, aber alle Zeichen deuten in die richtige Richtung. Unseren Prognosen zufolge wird sich der Markt für Warmwasserwärmepumpen bis zum Jahr 2020 mindesten verdoppeln (auf deutlich mehr als 100.000 Einheiten pro Jahr) und sowohl die Ecodesign- als auch die Energylabel-Verordnungen werden hierbei eine wichtige Rolle spielen.

<hr />

 

Die Serie von insgesamt vier Gastbeiträgen von Delta Energy & Environment (www.delta-ee.com) basiert auf einer im August 2013 fertiggestellten Studie zum Thema Brauchwasserwärmepumpen. Für weitere Informationen zum Thema oder zur Studie kontaktieren Sie bitte den Autor: Lukas Bergmann, lukas.bergmann@delta-ee.com, +44 131 625 3332


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

    * - Pflichtfeld

  1. *



  2. *

Kommentare